Medikamenten-Preisvergleich Seniorenbedarf Drogerieartikel Sanitätsbedarf Kleidung Vitalisto

Aktren forte Filmtabletten, 20 St

Aktren forte Filmtabletten, 20 St von Bayer Vital GmbH
Hersteller: Bayer Vital GmbH
Bester Preis:
6,26 €
PZN: 08913823
Lieferzeit: 1-3 Tage
Versand: Details
gefunden bei apo-rot
Zum günstigsten Anbieter

Produktbeschreibung

Schmerzstopper zum Selbstdosieren. Mit einer Dosis von 400mg Ibuprofen befreit sie Erwachsene zuverlässig von Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen oder Fieber. Dank der Bruchrille können Sie die Tablette einfach halbieren und haben die Wahl zwischen niedriger oder hoher Dosis. Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung von - leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen) - Fieber. Hinweis: Bei Beschwerden, die länger als 4 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Dosierung: 1. Kinder 6-9 Jahre (ca. 20-29 kg): Einzeldosis: 1/2 Filmtablette (200 mg Ibuprofen); Tagesgesamtdosis: bis 1,5 Filmtabletten (600 mg Ibuprofen). 2. Kinder 10-12 Jahre (ca. 30-39 kg): Einzeldosis: 1/2 Filmtablette (200 mg Ibuprofen); Tagesgesamtdosis: 2 Filmtabletten (800 mg Ibuprofen). 3. Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene (> 40 kg): 40 kg): Einzeldosis: 1/2-1 Filmtabletten (200-400 mg Ibuprofen); Tagesgesamtdosis: 3 Filmtabletten (1200 mg Ibuprofen).

Dieses Medikament bei anderen Anbietern

AKTREN forte Filmtabletten 20 St von AKTREN
AKTREN forte Filmtabletten 20 St
6,26 €
Wirksam und zuverlässig bei allen akuten Schmerzsituationen und Fieber mit dem bewährten Wirkstoff I...
Wirksam und zuverlässig bei allen akuten Schmerzsituationen und Fieber mit dem bewährten Wirkstoff Ibuprofen.
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Apotheke: Besamex
Zum Anbieter
Aktren® Forte von AKTREN®
Aktren® Forte
6,98 €
Mit 400 mg Ibuprofen - aber individuell dosierbar dank Bruchrille. Geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Aktren...
Mit 400 mg Ibuprofen - aber individuell dosierbar dank Bruchrille. Geeignet für Kinder ab 6 Jahren. Aktren Forte ist ein entzündungshemmendes und schmerzstillendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Analgetikum). Anwendungsgebiete von Aktren Forte Aktren Forte wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen; Fieber. Wie ist Aktren® Forte einzunehmen/anzuwenden? Falls vom Arzt nicht anders verordnet, gelten die folgenden Dosierungsrichtlinien. Nehmen Sie Aktren Forte immer genau nach Anweisung in dieser Packungsbeilage. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Nehmen Sie Aktren Forte ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis: Körpergewicht (Alter) Einzeldosis in Anzahl der Tabletten max. Tagesdosis in Anzahl der Tabletten 20 kg - 29 kg (6-9 Jahre) 1/2 Filmtabletten bis 1 1/2 Filmtabletten 30 kg - 39 kg (10-12 Jahre) 1/2 Filmtablette 2 Filmtabletten > 40 kg (Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene) 1/2 - 1 Filmtablette 3 Filmtabletten Wenn Sie die maximale Einzeldosis eingenommen/ angewendet haben, warten Sie mindestens 6 Stunden bis zur nächsten Einnahme/Anwendung. Dosierung bei älteren Menschen: Es ist keine spezielle Dosisanpassung erforderlich. Art der Anwendung Nehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) während oder nach einer Mahlzeit ein. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, Aktren Forte während der Mahlzeiten einzunehmen. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Aktren Forte zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge von Aktren Forte eingenommen/angewendet haben als Sie sollten: Nehmen/wenden Sie Aktren Forte nach den Anweisungen des Arztes bzw. nach der in der Packungsbeilage angegebenen Dosierungsanleitung ein/an. Wenn Sie das Gefühl haben, keine ausreichende Schmerzlinderung zu spüren, dann erhöhen Sie nicht selbständig die Dosierung, sondern fragen Sie Ihren Arzt. Als Symptome einer Überdosierung können zentralnervöse Störungen wie Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit und Bewusstlosigkeit (bei Kindern auch Krampfanfälle) sowie Bauchschmerzen, Übelkeit und Erbrechen auftreten. Des Weiteren sind Blutungen im Magen-Darm-Trakt und Funktionsstörungen von Leber und Nieren möglich. Ferner kann es zu Blutdruckabfall, verminderter Atmung (Atemdepression) und zur blauroten Färbung von Haut und Schleimhäuten (Zyanose) kommen. Es gibt kein spezifisches Gegenmittel (Antidot). Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit Aktren Forte benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann, entsprechend der Schwere einer Vergiftung, über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie die Einnahme/Anwendung von Aktren Forte vergessen haben: Falls Sie die Einnahme/Anwendung einmal vergessen haben, nehmen/wenden Sie bei der nächsten Gabe nicht mehr als die übliche empfohlene Menge ein/an. Weitere Informationen Was enthält Aktren Forte: Der Wirkstoff ist Ibuprofen. 1 Filmtablette enthält 400 mg Ibuprofen. Die sonstigen Bestandteile sind: Lactose, Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Carmellose-Natrium, Poly(O-carboxymethyl)stärke Natriumsalz, hochdisperses Siliciumdioxid, Magnesiumstearat (Ph.Eur.), Stearinsäure, Hypromellose, Macrogol 4000, Titandioxid (E 171), Eisenoxid rot (E 172).
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Apotheke: Shop-Apotheke
Zum Anbieter
Aktren Forte Filmtabletten
Aktren Forte Filmtabletten
6,99 €
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Darreichungsform: Filmtabletten
Apotheke: DocMorris
Zum Anbieter
Aktren forte 20 Filmtabletten von Bayer Vital GmbH
Aktren forte 20 Filmtabletten
6,99 €
PZN: 08913823 Aktren forte 20 Filmtabletten Anwendungsgebiete Symptomatische Behandlung von leichten...
PZN: 08913823 Aktren forte 20 Filmtabletten Anwendungsgebiete Symptomatische Behandlung von leichten bis mässig starken Schmerzen (wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen)und Fieber. Dosierung Kinder und Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene (>= 40 kg): Einzeldosis: 200-400 mg Ibuprofen Tagesgesamtdosis: 3 Tabletten (1200 mg Ibuprofen). Dosierung für Kinder unter 12 Jahren lt.Packungsbeilage. Zusammensetzung 1 Filmtbl. enth.: Ibuprofen 400mg. Weit. Bestandteile: Lactose, Maisstärke, mikrokrist. Cellulose, Carmellose-Na, Natriumstärkeglycolat, hochdisp. Siliciumdioxid, Mg-stearat, Stearinsäure, Hypromellose, Macrogol 4000, Titandioxid (E 171), Eisenoxid rot (E 172). Hinweise Bei Beschwerden, die länger als 4 Tage anhalten, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit den Arzt befragen. Die Filmtabletten werden unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit während oder nach einer Mahlzeit eingenommen. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich, das Arzneimittel während der Mahlzeiten einzunehmen. Mit 400 mg Ibuprofen - aber individuell dosierbar dank Bruchrille. Geeignet für Kinder ab 6 Jahren.
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Apotheke: Volksversand Versandapotheke 
Zum Anbieter
Aktren forte Filmtabletten 20 Stück von Bayer Vital GmbH
Aktren forte Filmtabletten 20 Stück
7,49 €
Versandkosten 2,99 EUR, ab 20,- EUR versandkostenfrei. Schmerzstopper zum Selbstdosieren Mit einer Dosis...
Versandkosten 2,99 EUR, ab 20,- EUR versandkostenfrei. Schmerzstopper zum Selbstdosieren Mit einer Dosis von 400mg Ibuprofen befreit sie Erwachsene zuverlässig von Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen oder Fieber. Dank der Bruchrille können Sie die Tablette einfach halbieren und haben die Wahl zwischen niedriger oder hoher Dosis. Anwendungsgebiete: - Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: - Kopfschmerzen - Zahnschmerzen - Regelschmerzen - Fieber
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Apotheke: medpex
Zum Anbieter
AKTREN forte Filmtabletten 20 St Filmtabletten von Bayer Vital GmbH
AKTREN forte Filmtabletten 20 St Filmtabletten
7,99 €
Gebrauchsinformationen AnwendungsgebieteLeichte bis mäßig starke Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen,...
Gebrauchsinformationen AnwendungsgebieteLeichte bis mäßig starke Schmerzen wie Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen und FieberWirkstoffeIbuprofen 400mgWarnhinweiseWas sollten Sie beachten?Das Reaktionsvermögen kann auch bei bestimmungsgemässem Gebrauch, vor allem in höheren Dosierungen oder in Kombination mit Alkohol, beeinträchtigt sein. Achten Sie vor allem darauf, wenn Sie am Strassenverkehr teilnehmen oder Maschinen (auch im Haushalt) bedienen, mit denen Sie sich verletzen können.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden.Die gewohnheitsmässige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür.Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.Vorsicht bei Allergie gegen Schmerzmittel!Vorsicht bei Allergie gegen Bindemittel (z.B. Carboxymethylcellulose mit der E-Nummer E 466)!Vorsicht bei einer Unverträglichkeit gegenüber Lactose. Wenn Sie eine Diabetes-Diät einhalten müssen, sollten Sie den Zuckergehalt berücksichtigen.Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.Alkoholgenuss soll während einer Dauerbehandlung möglichst vermieden werden. Gelegentlicher Alkoholkonsum in kleinen Mengen ist erlaubt, aber nicht zusammen mit dem Medikament.Weitere PflichtinformationenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker! Anwendungsempfehlung DosierungAllgemeine Dosierungsempfehlung:EinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt1/2 Tablette1-3 mal täglichKinder von 6-9 Jahren~n(mit 20-29 kg Körpergewicht)im Abstand von 6 Stunden, zu der Mahlzeit1/2 Tablette1-4 mal täglichKinder von 10-12 Jahren~n(mit 30-39 kg Körpergewicht)im Abstand von 6 Stunden, zu der Mahlzeit1/2-1 Tablette1-4 mal täglich~n(max. 3 Tabletten pro Tag)Jugendliche ab 12 Jahren und Erwachsene~n(über 40 kg Körpergewicht)im Abstand von 6 Stunden, zu der MahlzeitBei einem empfindlichen Magen empfiehlt es sich das Arzneimittel während der Mahlzeit einzunehmen.AnwendungshinweiseErwachsaene und Jugendliche ab 14 Jahren nehmen bei Bedarf 3x täglich 1/2- 1 Tablette ein. Inhaltsstoffe Wirkstoffe1 Tablette enth.: Ibuprofen 400 mgInhaltsstoffeMagnesiumdistearat, Titandioxid, Lactose, Maisstärke, Cellulose, Mikrokristalline, Carmellose natrium, Carboxymethylstärke, Natrium, Siliciumdioxid, hochdisperses, Stearinsäure, Hypromellose, Macrogol 4000, Eisen(III)-oxid, rot Hinweise HinweiseFür Kinder unter 14 Jahren nicht geeignet!GegenanzeigenWas spricht gegen eine Anwendung?Immer:Überempfindlichkeit gegen die InhaltsstoffeGeschwüre im Verdauungstrakt, auch in der VorgeschichteAktive Blutungen, wie:HirnblutungenBlutungen im Magen-Darm-Trakt, auch in der VorgeschichteUnter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:Magen-Darm-BeschwerdenEntzündliche Darmerkrankungen, auch in der Vorgeschichte, wie:Morbus CrohnColitis ulcerosaBlutbildungsstörungenBlutgerinnungsstörungBluthochdruckHerzschwächeKoronare Herzkrankheit (Durchblutungsstörungen des Herzmuskels)Mögliche Gefahr einer Gefässverengung am Herzen, wie bei:Erhöhte Fettkonzentration im BlutDiabetes mellitus (Zuckerkrankheit)RauchenDurchblutungsstörungen der Peripherie (z.B. Arme, Beine)Durchblutungsstörung der HirngefässeEingeschränkte NierenfunktionEingeschränkte LeberfunktionKollagenosen (Veränderungen im Bindegewebsbereich), wie:Lupus erythematodesMischkollagenose (entzündlich-rheumatische Kollagenose)Porphyrie (Stoffwechselkrankheit)Grössere Operation, kurz zuvor stattgefundenWelche Altersgruppe ist zu beachten?Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Gruppe in der Regel nicht angewendet werden. Es gibt Präparate, die von der Wirkstoffstärke und/oder Darreichungsform besser geeignet sind.Ältere Patienten ab 65 Jahren: Die Behandlung sollte mit Ihrem Arzt gut abgestimmt und sorgfältig überwacht werden, z.B. durch engmaschige Kontrollen. Die erwünschten Wirkungen und unerwünschten Nebenwirkungen des Arzneimittels können in dieser Gruppe verstärkt oder abgeschwächt auftreten.Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?Schwangerschaft: Wenden Sie sich an Ihren Arzt. Es spielen verschiedene Überlegungen eine Rolle, ob und wie das Arzneimittel in der Schwangerschaft angewendet werden kann.Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.NebenwirkungenWelche unerwünschten Wirkungen können auftreten?Magen-Darm-Beschwerden, wie:ÜbelkeitErbrechenSodbrennenBlähungenDurchfälleVerstopfungBauchschmerzenBlutungen im Magen-Darm-BereichTeerstühle, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchenMagenschleimhautentzündungGeschwüre im Verdauungstrakt, die sehr selten auch durchbrechen könnenEntzündungen der MundschleimhautKopfschmerzenSchwindelSchlaflosigkeitMüdigkeitReizbarkeitErregungÜberempfindlichkeitsreaktionen der Haut, wie:HautausschlagJuckreizAnfälle von AtemnotSehstörungen, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchenBemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Apotheke: Zur Rose Versandapotheke
Zum Anbieter
Aktren forte
Aktren forte
8,49 €
Anwendung & Indikation Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: Kopfschmerzen Zahnschmerzen Regelschmerzen...
Anwendung & Indikation Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie: Kopfschmerzen Zahnschmerzen Regelschmerzen Fieber
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Apotheke: SANICARE
Zum Anbieter
Aktren forte von Bayer Vital GmbH
Aktren forte
8,49 €
Anwendungsgebiet von Aktren forte (Packungsgröße: 20 stk)Aktren forte (Packungsgröße: 20 stk) sind ein...
Anwendungsgebiet von Aktren forte (Packungsgröße: 20 stk)Aktren forte (Packungsgröße: 20 stk) sind ein schmerzstillendes, entzündungshemmendes Arzneimittel, welches bei Kopf-, Zahn- und Regelschmerzen, Fieber und in der akuten Phase bei Migräne angewendet werden kann.Mit einer Dosis von 400mg Ibuprofen befreit sie Erwachsene zuverlässig von Kopfschmerzen, Zahnschmerzen, Regelschmerzen oder Fieber. Dank der Bruchrille können Sie die Tablette einfach halbieren und haben die Wahl zwischen niedriger oder hoher Dosis. Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Kapsel Aktren forte (Packungsgröße: 20 stk) enthält 400 mg Ibuprofen. Sonstige Bestandteile sind:PoloxamerPropylenglycolMagrogol-Glycerol-HydroxystearatGelatineGlycerolFarbstoff Titandioxid (E175)GegenanzeigenEs können allergische Reaktionen auf oben genannte Wirkstoffe auftreten. Aktren forte (Packungsgröße: 20 stk) sollten keine Anwendung finden, wenn früher Asthmaanfälle, Nasenschleimhautschwellungen oder Hautreaktionen aufgetreten sind, wenn Magen- oder Darmgeschwüre vorliegen bzw. eine Frau sich in den letzten drei Monaten der Schwangerschaft befindet.DosierungNehmen Sie das Arzneimittel immer genau nach der Anweisung ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Alter bzw.KörpergewichtEinzeldosisTagesgesa mt-dosisKindervon 6-9 Jahren (ca 20-29 kg)1/2 Filmtablette (entspr. 200 mg Ibuprofen)1 1/2 Filmtablette (entspr. 600 mg Ibuprofen)Kindervon 10-12 Jahren (ca. 30-43kg)1/2 Filmtablette (entspr. 200 mg Ibuprofen)1 1/2-2 Filmtabletten (entspr. 600-800 mg Ibuprofen)Kindervon 13-14 Jahren (ca. 44-52 kg)1/2 - 1 Filmtablette (entspr. 200-400 mg Ibuprofen)1 1/2 - 2 1/2 Filmtabletten (entspr. 600-1000 mg Ibuprofen)Jugendliche ab 15 Jahren und Erwachsene1/2 - 1 Filmtablette (entspr 200-400 mg Ibuprofen)2 - 3 Filmtabletten (entspr. 800-1200 mg Ibuprofen)Dauer der Anwendung:Nehmen Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung des Arzneimittels zu stark oder zu schwach ist.Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels vergessen haben:Nehmen Sie nicht die doppelte Dosis ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.Wenn Sie die Einnahme des Arzneimittels abbrechen:Fragen Sie ihren Arzt vor dem Abbruch der Therapie mit dem Arzneimittel.Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeNehmen Sie die Filmtabletten bitte unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) ein. Dies fördert den Wirkungseintritt.Die Filmtabletten können unabhängig von den Mahlzeiten eingenommen werden. Für Patienten, die einen empfindlichen Magen haben, empfiehlt es sich das Arzneimittel während der Mahlzeiten einzunehmen.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Arzneimittels ist erforderlich:- wenn Sie an Allergien (z.B. Hautrötungen auf andere Mittel, Asthma, Heuschnupfen), chronischen Schleimhautschwellungen oder chronischen, die Atemwege verengende Atemwegserkrankungen leiden Ihr Risiko für eine Überempfindlichkeitsreaktion ist dann erhöht- bei einer angeborenen Blutbildungsstörung (akute intermittierende Porphyrie)- bei bestimmten Erkrankungen des Immunsystems (systemischer Lupus erythematodes und Mischkollagenosen)- bei Magen-Darm-Beschwerden und früher aufgetretenen Magen-Darm-Geschwüren oder chronisch- entzündlichen Darmerkrankungen (Colitis ulcerosa, Morbus Chrohn)- bei Nieren- oder Lebererkrankungen- bei Bluthochdruck oder Herzleistungsschwäche (Herzinsuffizienz)Bei diesen Vorerkrankungen sprechen Sie bitte vor der Einnahme des Arzneimittels mit ihrem Arzt.Bei längerem, hochdosiertem, nicht bestimmungsgemäßen Gebrauch von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die nicht durch erhöhte Dosen des Arzneimittels behandelt werden dürfen.Ganz allgemein kann die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln, insbesondere bei Kombination mehrerer schmerzstillender Wirkstoffe, zu dauerhaften Nierenschädigung, mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen.Blutgerinnungshemmer (z.B. Acetylsalicylsäure/Aspirin, Warfarin, Ticlopidin), Arzneimittel gegen Bluthochdruck (ACE-Hemmer, z.B. Captopril, Betarezeptorblocker, Angiotensin II Antagonisten) sowie einige andere Arzneimittel können die Behandlung mit Ibuprofen beeinträchtigen oder durch eine solche selbst beeinträchtigt werden. Deshalb sollten Sie stets ärztlichen Rat einholen, bevor Sie das Arzneimittel gleichzeitig mit anderen Arzneimitteln anwenden.Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen:Bei kurzfristiger Einnahme der für das Arzneimittel empfohlenen Dosen ist keine Beeinträchtigung zu erwarten.Aufbewahrung:Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren. Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.Entsorgung:Das Arzneimittel darf nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall entsorgt werden. Fragen Sie Ihren Apotheker wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr benötigen. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.SchwangerschaftSchwangerschaft und Stillzeit:Fragen Sie vor der Einnahme von allen Arzneimitteln Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.Wird während einer längeren Anwendung des Arzneimittels eine Schwangerschaft festgestellt, so ist der Arzt zu benachrichtigen. Im ersten und zweiten Schwangerschaftsdrittel sollte das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit dem Arzt angewendet werden.In den letzten drei Monaten darf das Arzneimittel wegen eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind bei der Geburt nicht angewendet werden.Stillzeit:Der Wirkstoff Ibuprofen und seine Abbauprodukte gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für Säuglinge bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei kurzfristiger Anwendung der empfohlenen Dosis bei leichten bis mäßigen Schmerzen oder Fieber eine Unterbrechung des Stillens nicht erforderlich sein.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Aktren forte (Packungsgröße: 20 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Apotheke: Apo-Discounter
Zum Anbieter
AKTREN forte Filmtabletten 20 St von Bayer Vital GmbH
AKTREN forte Filmtabletten 20 St
9,14 €
Aktren® Forte Filmtabletten Wirkstoff: Ibuprofen 400mg Anwendung: Bei leichten bis mäßig starken Sch
Aktren® Forte Filmtabletten Wirkstoff: Ibuprofen 400mg Anwendung: Bei leichten bis mäßig starken Sch
Zum Anbieter
PZN: 08913823
Darreichungsform: Filmtabletten
Apotheke: Aliva Apotheke
Zum Anbieter