Medikamenten-Preisvergleich Seniorenbedarf Drogerieartikel Sanitätsbedarf Kleidung Vitalisto

ASS ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St

ASS ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St von ratiopharm GmbH
Hersteller: ratiopharm GmbH
Bester Preis:
2,28 €
PZN: 03403885
Lieferzeit: 1-3 Werktagen
Versand: 3,95 €
gefunden bei Vitaapotheke
Zum günstigsten Anbieter

Produktbeschreibung

PZN: 03403885 ASS ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St Die Vitaapotheke ist die Versandapotheke der Vita Apotheke in Osnabrück. Als eine der größten Versandapotheken und Internetapotheken Deutschlands bieten wir unseren Kunden mit dem Online-Shop Service und Sicherheit zu günstigen Preisen.

Dieses Medikament bei anderen Anbietern

ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St von ASS
ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St
2,61 €
Ein Standard bei leichten bis mäßigen Schmerzen und Fieber.
Ein Standard bei leichten bis mäßigen Schmerzen und Fieber.
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Apotheke: Besamex
Zum Anbieter
ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten, 30 St von ratiopharm GmbH
ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten, 30 St
2,98 €
Anwendungsgebiete: Wird angewendet bei: - leichten bis mäßig starken Schmerzen - Fieber. Anwendung/Dosierung:...
Anwendungsgebiete: Wird angewendet bei: - leichten bis mäßig starken Schmerzen - Fieber. Anwendung/Dosierung: Falls nicht anders verordnet: - Kinder von 6-14 Jahre: 250-500 mg Acetylsalicylsäure (1/2-1 Tablette) bis zu 3mal täglich (im Abstand von 4-8 Stunden). - Erwachsene und Jugendliche: 500-1000 mg Acetylsalicylsäure (1-2 Tabletten) bis zu 3mal täglich (im Abstand von 4-8 Stunden). Die Tabletten mit reichlich Flüssigkeit (z.B. einem Glas Wasser) einnehmen. Dies fördert den Wirkungseintritt. Nicht auf nüchternen Magen einnehmen. Zusammensetzung: Der Wirkstoff ist Acetylsalicylsäure. Jede Tablette enthält 500 mg Acetylsalicylsäure. Die sonstigen Bestandteile sind: Maisstärke, Mikrokristalline Cellulose, Cellulosepulver.
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Apotheke: apo-rot
Zum Anbieter
Ass-ratiopharm 500 mg Tabletten
Ass-ratiopharm 500 mg Tabletten
2,99 €
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Darreichungsform: Tabletten
Apotheke: DocMorris
Zum Anbieter
ASS-ratiopharm® 500 mg Tabletten von ratiopharm
ASS-ratiopharm® 500 mg Tabletten
3,08 €
Was ist ASS-ratiopharm® 500 mg und wofür wird es angewendet? ASS-ratiopharm® 500 mg ist ein schmerzstillendes...
Was ist ASS-ratiopharm® 500 mg und wofür wird es angewendet? ASS-ratiopharm® 500 mg ist ein schmerzstillendes und fiebersenkendes Arzneimittel aus der Gruppe der entzündungshemmenden Substanzen. ASS-ratiopharm® 500 mg wird angewendet bei leichten bis mäßig starken Schmerzen Fieber Hinweise: ASS-ratiopharm® 500 mg soll jedoch bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen wegen des möglichen Auftretens eines Reye-Syndroms nur auf ärztliche Anweisung und nur dann eingenommen werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken (siehe 2. unter 'Kinder und Jugendliche“). ASS-ratiopharm® 500 mg soll längere Zeit oder in höheren Dosen nicht ohne Befragen des Arztes oder Zahnarztes eingenommen werden. Schwangerschaft und Stillzeit Wird während einer längeren Einnahme von ASS-ratiopharm® 500 mg eine Schwangerschaft festgestellt, so ist der Arzt zu benachrichtigen. Im 1. und 2. Schwangerschaftsdrittel sollten ASSratiopharm® 500 mg nur nach Rücksprache mit dem Arzt eingenommen werden. In den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft darf Acetylsalicylsäure wegen eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind bei der Geburt nicht eingenommen werden. Der Wirkstoff Acetylsalicylsäure und seine Abbauprodukte gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, wird bei kurzfristiger Einnahme der empfohlenen Dosis bei Schmerzen oder Fieber eine Unterbrechung des Stillens in der Regel nicht erforderlich sein. Sollte im Einzelfall eine längere Einnahme bzw. Einnahme höherer Dosen (mehr als 6 Tabletten/Tag, die 3 g Acetylsalicylsäure/Tag entsprechen) verordnet worden sein, sollte jedoch ein frühzeitiges Abstillen erwogen werden. Wie ist ASS-ratiopharm® 500 mg einzunehmen? Nehmen Sie ASS-ratiopharm® 500 mg immer genau nach der Anweisung in dieser Packungsbeilage ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht ganz sicher sind. Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis Kinder 6 bis 14 Jahre Einzeldosis ½–1 Tablette (entsprechend 250–500 mg Acetylsalicylsäure) Tagesgesamtdosis 1½–3 Tabletten (entsprechend 750–1500 mg Acetylsalicyl säure) Jugendliche und Erwachsene Einzeldosis 1–2 Tabletten (entsprechend 500–1000 mg Acetylsalicyl säure) Tagesgesamtdosis 3–6 Tabletten (entsprechend 1500–3000 mg Acetylsalicyl säure) Die Einzeldosis kann, falls erforderlich, in Abständen von 4–8 Stunden bis zu 3-mal täglich eingenommen werden. Hinweis: Bei Patienten mit Leber- oder Nierenfunktionsstörungen muss die Dosis vermindert bzw. das Einnahmeintervall verlängert werden. Art der Anwendung Nehmen Sie ASS-ratiopharm® 500 mg unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit und nicht auf nüchternen Magen ein. Dauer der Anwendung Nehmen Sie ASS-ratiopharm® 500 mg gegen Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 3–4 Tage ein. Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von ASS-ratiopharm® 500 mg zu stark oder zu schwach ist. Wenn Sie eine größere Menge von ASS-ratiopharm® 500 mg eingenommen haben, als Sie sollten Schwindel und Ohrenklingen können, insbesondere bei Kindern und älteren Patienten, Zeichen einer ernsthaften Vergiftung sein. Bei Verdacht auf eine Überdosierung mit ASS-ratiopharm® 500 mg benachrichtigen Sie bitte Ihren Arzt. Dieser kann entsprechend der Schwere einer Vergiftung über die gegebenenfalls erforderlichen Maßnahmen entscheiden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung des Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Apotheke: Shop-Apotheke
Zum Anbieter
ASS-ratiopharm 500mg Tabletten 30 Stück von ratiopharm GmbH
ASS-ratiopharm 500mg Tabletten 30 Stück
3,09 €
Versandkosten 2,99 EUR, ab 20,- EUR versandkostenfrei. Klassiker unter den Schmerzmitteln Seit Jahrzehnten...
Versandkosten 2,99 EUR, ab 20,- EUR versandkostenfrei. Klassiker unter den Schmerzmitteln Seit Jahrzehnten bewährt. Acetylsalicylsäure zur Linderung von leichten bis mäßig starken Schmerzen und Fieber. Hinweis: Acetylsalicylsäure bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen wegen des möglichen Auftretens einer Leber-Hirn-Erkrank. (Reye-Syndrom) nur auf ärztliche Anweisung anwenden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Anwendungsgebiete: - Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie z.B. Kopf-, Zahn-, oder Regelschmerzen - Fieber
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Apotheke: medpex
Zum Anbieter
ASS Ratiopharm 500 mg 30 Tabletten von ratiopharm GmbH
ASS Ratiopharm 500 mg 30 Tabletten
3,09 €
PZN: 03403885 ASS Ratiopharm 500 mg 30 Tabletten Anwendungsgebiete zur Behandlung von leichten bis mittelstarken...
PZN: 03403885 ASS Ratiopharm 500 mg 30 Tabletten Anwendungsgebiete zur Behandlung von leichten bis mittelstarken Schmerzen und Fieber. Zusammensetzung: Pro Tablette: Wirkstoff: 500 mg Acetylsalicylsäure Hilfsstoff: Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, Cellulosepulver Verzehr- und Anwendungsempfehlung: Kinder von 6 bis 14 Jahren: nehmen 0,5 - 1 Tablette bis zu 3 mal täglich, Erwachsene und Jugendliche: nehmen 1 - 2 Tabletten bis zu 3mal täglich. Die Einnahme erfolgt nicht nüchtern und mit viel Flüssigkeit alle 4 bis 8 Stunden bis zu 3 mal täglich. Sie sollte ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht längere Zeit (3-4 Tage) oder in höheren Dosen erfolgen. Das Arzneimittel soll bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Massnahmen nicht wirken. Sollte es bei diesen Erkrankungen zu langanhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf. Hinweis: Patienten, die an Asthma, Heuschnupfen, Nasenpolypen oder chronischen Atemwegsinfektionen leiden, sollten vor der Einnahme mit Ihrem Arzt sprechen. Hinweis Schmerzmittel: Schmerzmittel dürfen nicht über längere Zeit eingenommen werden. Die Einnahme von Schmerzmitteln darf die in der Packungsbeilage angegebene Höchstdosis nicht überschreiten! Während der Schwangerschaft und Stillzeit ist der Arzt zu befragen. Quelle: Ratio 2010,PZNNR: 3403885
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Apotheke: Volksversand Versandapotheke 
Zum Anbieter
ASS-ratiopharm 500mg
ASS-ratiopharm 500mg
3,45 €
Anwendung & Indikation Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie z.B. Kopf-, Zahn-, oder Regelschmerzen...
Anwendung & Indikation Leichte bis mäßig starke Schmerzen, wie z.B. Kopf-, Zahn-, oder Regelschmerzen Fieber
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Apotheke: SANICARE
Zum Anbieter
ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St von ratiopharm GmbH
ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St
3,49 €
ASS-ratiopharm® 500 mg Wirkstoff: Acetylsalicylsäure Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Sch
ASS-ratiopharm® 500 mg Wirkstoff: Acetylsalicylsäure Anwendungsgebiete: Leichte bis mäßig starke Sch
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Darreichungsform: Tabletten
Apotheke: Aliva Apotheke
Zum Anbieter
ASS-ratiopharm 500mg von ratiopharm GmbH
ASS-ratiopharm 500mg
4,39 €
Anwendungsgebiet von ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk)ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße:...
Anwendungsgebiet von ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk)ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk) sind ein schmerzstillendes, fiebersenkendes und entzündungshemmendes Arzneimittel (nicht-steroidales Antiphlogistikum/Analgetikum). ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk) werden bei leichten bis mäßig starken Schmerzen (wie z.B. Kopfschmerzen, Regelschmerzen) sowie Fieber angewendet.Das Arzneimittel soll bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Sollte es bei der Einnahme zu lang anhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf.Wirkungsweise von ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk)Acetylsalicylsäure besitzt analgetische, antipyretische und antiphlogistische Eigenschaften. Der Wirkmechanismus beruht auf der irreversiblen Hemmung der Cyclooxygenase. Dieses Enzym ist an der Bildung von Prostaglandinen beteiligt, einer Gruppe körpereigener Botenstoffe, die u.a. Schmerz- und Entzündungsreaktionen in unserem Körper vermitteln. Durch den selben Mechanismus bedingt, hemmt Acetylsalicylsäure auch die Thrombozytenaggregation und verbessert so die Fließeigenschaften des Blutes.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / Zutaten1 Tablette der ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk) enthältals wirksamen Bestandteil:500 mg Acetylsalicylsäureals sonstige Bestandteile:Maisstärke, mikrokristalline Cellulose, CellulosepulverGegenanzeigenASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk) sollten nicht angewendet werden bei:bekannter Überempfindlichkeit gegen einen der oben genannten Inhaltsstoffeakuten Magen- und Darmgeschwürenkrankhaft erhöhter BlutungsneigungLeber- und Nierenversagenschwerer, nicht eingestellter Herzmuskelschwächein der Vergangenheit aufgetretenen allergischen Reaktionen und Asthmaanfällen bei der Einnahme von Salicylaten oder anderen nichtsteroidalen Entzündungshemmernin Kombination mit Methotrexat 15 mg oder mehr pro WocheBesondere Vorsicht und eine ärztliche Kontrolle der Anwendung des Arzneimittels ist geboten bei:Überempfindlichkeit gegen andere Entzündungshemmer/Antirheumatika oder andere allergene Stoffebestehenden Allergien, Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen, chronischen Atemwegserkrankungengleichzeitiger Therapie mit GerinnungshemmernMagen- oder Darmgeschwüren oder Magen-, Darmblutungen in der VergangenheitOxalat-UrolithiasisEisen-Speichererkrankungeneingeschränkter Leber- und NierenfunktionPatienten mit HirnblutungenPatienten mit Gichtvor OperationenDie Anwendung von ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk) während der Schwangerschaft und Stillzeit ist kontrainduziert. Acetylsalicylsäurehaltige Medikamente dürfen bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken.DosierungNehmen Sie die Tabletten bitte mit reichlich Flüssigkeit (z. B. einem Glas Wasser) und nicht auf nüchternen Magen ein.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die empfohlene Dosierung folgende: Kinder im Alter von 6-14 Jahren können 3-mal täglich je ½ - 1 Tablette einnehmen. Jugendliche und Erwachsende können 3-mal täglich je 1-2 Tabletten einnehmen. Die Einzeldosis kann, falls erforderlich, in Abständen von 4-8 Stunden bis zu 3-mal täglich eingenommen werden. Nehmen Sie das Arzneimittel ohne ärztlichen oder zahnärztlichen Rat nicht länger als 4 Tage ein.EinnahmeZum EinnehmenNehmen Sie das Arzneimittel unzerkaut mit reichlich Flüssigkeit (z. B. ein Glas Wasser) und nicht auf nüchternen Magen ein.PatientenhinweiseBesondere Vorsicht bei der Einnahme des Präparates ist erforderlichbei Einnahme zusammen mit Arzneimitteln, die Acetylsalicylsäure enthalten, oder mit anderen nichtsteroidalen Antiphlogistikabei Überempfindlichkeit gegen andere Schmerzmittel (Analgetika)/Entzündungshemmer (Antiphlogistika)/bestimmte Arzneimittel gegen Rheuma (Antirheumatika) oder andere allergieauslösende Stoffebei Bestehen von Allergien (z. B. mit Hautreaktionen, Juckreiz, Nesselfieber), Asthma, Heuschnupfen, Nasenschleimhautschwellungen (Nasenpolypen) oder chronischen Atemwegserkrankungenbei gleichzeitiger Behandlung mit blutgerinnungshemmenden Arzneimittelnbei Magen- oder Darm-Geschwüren oder Magen-Darm-Blutungen in der Vorgeschichtebei eingeschränkter Leberfunktionbei eingeschränkter Nierenfunktion oder verminderter Herz- und Gefäßdurchblutung (z. B. Gefäßerkrankung der Nieren, Herzmuskelschwäche, Verringerung des Blutvolumens, größere Operationen, Blutvergiftung oder stärkere Blutungen): Acetylsalicylsäure kann das Risiko einer Nierenfunktionsstörung und eines akuten Nierenversagens weiter erhöhen.bei nicht eingestellter Hypertonie, Diabetes mellitus oder bei gleichzeitiger Einnahme von Diuretikavor sowie nach Operationen (auch bei kleineren Eingriffen wie z. B. der Ziehung eines Zahnes). Es kann zur verstärkten Blutungsneigung kommen. Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Zahnarzt, wenn Sie das Arzneimittel eingenommen haben.bei Patienten mit schwerem Glucose-6-Phosphat-Dehydrogenasemangel: Acetylsalicylsäure kann einen beschleunigten Abbau bzw. Zerfall der roten Blutkörperchen oder eine bestimmte Form von Blutarmut bewirken. Dieses Risiko kann durch Faktoren, wie z. B. hohe Dosierung, Fieber oder akute Infektionen, erhöht werden.Worauf müssen Sie noch achten?Bei dauerhafter Einnahme von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die zu erneuter Einnahme führen und damit wiederum eine Fortdauer der Kopfschmerzen bewirken können.Die gewohnheitsmäßige Einnahme von Schmerzmitteln kann zur dauerhaften Nierenschädigung mit dem Risiko eines Nierenversagens (Analgetika-Nephropathie) führen. Dieses Risiko ist besonders groß, wenn Sie mehrere verschiedene Schmerzmittel kombiniert einnehmen.Acetylsalicylsäure vermindert in niedriger Dosierung die Harnsäureausscheidung. Bei entsprechend gefährdeten Patienten kann dies unter Umständen einen Gichtanfall auslösen.Das Präparat gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (nichtsteroidale Antiphlogistika/Analgetika [entzündungs- und schmerzhemmende Arzneimittel]), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Dieser Effekt ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar).Kinder und JugendlicheDas Arzneimittel soll bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen nur auf ärztliche Anweisung und nur dann angewendet werden, wenn andere Maßnahmen nicht wirken. Sollte es bei diesen Erkrankungen zu langanhaltendem Erbrechen kommen, so kann dies ein Zeichen des Reye-Syndroms, einer sehr seltenen, aber lebensbedrohlichen Krankheit, sein, die unbedingt sofortiger ärztlicher Behandlung bedarf. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten schwanger zu sein oder beabsichtigen schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftIm 1. und 2. Schwangerschaftsdrittel sollten Sie das Arzneimittel nicht einnehmen. Wenden Sie sich daher unbedingt vor einer Einnahme an Ihren Arzt.In den letzten 3 Monaten der Schwangerschaft dürfen Sie Acetylsalicylsäure, den Wirkstoff des Präparates, wegen eines erhöhten Risikos von Komplikationen für Mutter und Kind vor und während der Geburt nicht einnehmen.StillzeitDer Wirkstoff Acetylsalicylsäure und seine Abbauprodukte gehen in geringen Mengen in die Muttermilch über. Da nachteilige Folgen für den Säugling bisher nicht bekannt geworden sind, ist bei gelegentlicher Anwendung der empfohlenen Dosis eine Unterbrechung des Stillens nicht erforderlich. Bei längerer Anwendung bzw. Einnahme hoher Dosen sollten Sie jedoch abstillen.FertilitätDas Präparat gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln (NSAR = nichtsteroidale Antirheumatika), die die Fruchtbarkeit von Frauen beeinträchtigen können. Diese Wirkung ist nach Absetzen des Arzneimittels reversibel (umkehrbar).HinweiseNehmen Sie ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk) nicht auf nüchternen Magen ein!Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!ASS-ratiopharm 500mg (Packungsgröße: 30 stk) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Apotheke: Apo-Discounter
Zum Anbieter
ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St Tabletten von ratiopharm GmbH
ASS-ratiopharm 500 mg Tabletten 30 St Tabletten
4,69 €
Gebrauchsinformationen AnwendungsgebieteZur Linderung von Schmerzen und Fieber.WirkstoffeAcetylsalicylsäureWarnhinweiseWas...
Gebrauchsinformationen AnwendungsgebieteZur Linderung von Schmerzen und Fieber.WirkstoffeAcetylsalicylsäureWarnhinweiseWas sollten Sie beachten?Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben!Bei dauerhafter Anwendung von Schmerzmitteln können Kopfschmerzen auftreten, die durch das Schmerzmittel erzeugt werden. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, um zu verhindern, dass Ihre Kopfschmerzen chronisch werden.Die gewohnheitsmässige Anwendung von Schmerzmitteln kann zu einer dauerhaften Nierenschädigung führen. Werden mehrere Schmerzmittel kombiniert, oder sind in einem Schmerzmittel mehrere Wirkstoffe enthalten, erhöht sich das Risiko dafür.Bei Kindern und Jugendlichen mit fieberhaften Erkrankungen darf das Arzneimittel nur auf ärztliche Anweisung gegeben werden. Es kann zu einem so genannten Reye-Syndrom kommen, eine seltene, aber lebensbedrohliche Erkrankung, bei der es zu lang anhaltendem Erbrechen kommt.Vorsicht: Patienten mit Nasenpolypen, chronischen Atemwegsinfektionen, Asthma oder mit Neigung zu allergischen Reaktionen wie z.B. Heuschnupfen: Bei Ihnen kann das Arzneimittel einen Asthmaanfall oder eine starke allergische Hautreaktion auslösen. Fragen Sie daher vor der Anwendung Ihren Arzt.Geben Sie vor einer Operation - dazu zählen auch kleinere Eingriffe wie z.B. das Ziehen eines Zahnes - die Einnahme/Anwendung des Arzneimittels an, da die Blutungszeit verlängert sein kann.Es kann Arzneimittel geben, mit denen Wechselwirkungen auftreten. Sie sollten deswegen generell vor der Behandlung mit einem neuen Arzneimittel jedes andere, das Sie bereits anwenden, dem Arzt oder Apotheker angeben. Das gilt auch für Arzneimittel, die Sie selbst kaufen, nur gelegentlich anwenden oder deren Anwendung schon einige Zeit zurückliegt.Alkoholgenuss soll während einer Dauerbehandlung möglichst vermieden werden. Gelegentlicher Alkoholkonsum in kleinen Mengen ist erlaubt, aber nicht zusammen mit dem Medikament.Weitere PflichtinformationenZu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker!Warnhinweis für Arzneimittel mit den Wirkstoffen: Acetylsalicylsäure, Diclofenac, Ibuprofen, Naproxen, Paracetamol, Phenazon und Propyphenazon: Bei Schmerzen oder Fieber ohne ärztlichen Rat nicht länger anwenden als in der Packungsbeilage vorgegeben. Anwendungsempfehlung DosierungEinzeldosisGesamtdosisPersonenkreisZeitpunkt1/2-1 Tablette3-mal täglichKinder von 6-14 Jahrenim Abstand von 4-8 Stunden, nach der Mahlzeit1-2 Tabletten3-mal täglichJugendliche ab 14 Jahren und Erwachseneim Abstand von 4-8 Stunden, nach der MahlzeitPatienten mit einer Leber- oder Nierenfunktionsstörung: Sie müssen in Absprache mit Ihrem Arzt eventuell die Einzel- oder die Gesamtdosis reduzieren oder den Dosierungsabstand verlängern.AnwendungshinweiseKinder von 6-14 Jahren: 0,5-1 Tablette, maximal 1,5-3 Tabletten als Tagesgesamtdosis, Erwachsene und Jugendliche: 1-2 Tabletten, maximal 3-6 Tabletten als Tagesgesamtdosis Inhaltsstoffe Wirkstoffe1 Tablette enth.: Acetylsalicylsäure 500 mgInhaltsstoffeMaisstärke, mikrokristalline Cellulose, Cellulosepulver Hinweise HinweiseBemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.GegenanzeigenWas spricht gegen eine Anwendung?Immer:Überempfindlichkeit gegen die InhaltsstoffeGeschwüre im VerdauungstraktErhöhte BlutungsneigungUnter Umständen - sprechen Sie hierzu mit Ihrem Arzt oder Apotheker:Asthma bronchialeMagen- oder Zwölffingerdarmbeschwerden, die chronisch und wiederkehrend sindEingeschränkte NierenfunktionEingeschränkte LeberfunktionNeigung zu GichtanfällenWelche Altersgruppe ist zu beachten?Kinder unter 6 Jahren: Das Arzneimittel sollte in dieser Altersgruppe in der Regel nicht angewendet werden.Was ist mit Schwangerschaft und Stillzeit?Schwangerschaft: Das Arzneimittel sollte nach derzeitigen Erkenntnissen nicht angewendet werden.Stillzeit: Wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Er wird Ihre besondere Ausgangslage prüfen und Sie entsprechend beraten, ob und wie Sie mit dem Stillen weitermachen können.Ist Ihnen das Arzneimittel trotz einer Gegenanzeige verordnet worden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker. Der therapeutische Nutzen kann höher sein, als das Risiko, das die Anwendung bei einer Gegenanzeige in sich birgt.NebenwirkungenWelche unerwünschten Wirkungen können auftreten?Magen-Darm-Beschwerden, wie:MagenschmerzenÜbelkeitErbrechenDurchfälleMagenblutungen, meist erkennbar am schwarzen Stuhl, bei Auftreten bitte sofort einen Arzt aufsuchen; in seltenen Fällen können die Blutungen zu einer Blutarmut führen.Geschwüre im Verdauungstrakt, die sehr selten auch durchbrechen könnenMikroblutungen (kaum sichtbare oder bemerkbare Blutungen aus kleinsten Gefässen), vor allem im Magen-Darm-BereichAllergische Reaktionen, vor allem bei Asthmatikern, wie:Anfälle von AtemnotÜberempfindlichkeitsreaktionen der HautBemerken Sie eine Befindlichkeitsstörung oder Veränderung während der Behandlung, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.Für die Information an dieser Stelle werden vor allem Nebenwirkungen berücksichtigt, die bei mindestens einem von 1.000 behandelten Patienten auftreten.
Zum Anbieter
PZN: 03403885
Apotheke: Zur Rose Versandapotheke
Zum Anbieter