Medikamenten-Preisvergleich Seniorenbedarf Drogerieartikel Sanitätsbedarf Kleidung Vitalisto

Maaloxan 25 mVal Suspension 250 ml Suspension

Maaloxan 25 mVal Suspension 250 ml Suspension von Sanofi-Aventis Deutschland
Bester Preis:
9,99 €
PZN: 01427479
Lieferzeit: sofort lieferbar
Versand: Details
gefunden bei Volksversand Versandapotheke 
Zum günstigsten Anbieter

Produktbeschreibung

´´PZN: 01427479 Maaloxan 25 mVal Suspension 250 ml Suspension Anwendungsgebiete Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: - Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür (Ulcus ventriculi, Ulcus duodeni) - Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden. Hinweis: Bei Patienten mit Ulcus ventriculi et duodenei sollte eine Untersuchung auf H. pylori und - im positiven Fall - eine anerkannte Eradikationstherapie erwogen werden, da in der Regel bei erfolgreicher Eradikation auch die Ulcuskrankheit ausheilt. Zusammensetzung 10 ml Susp. enth.: Algeldrat, Aluminiumoxid (entspr.) 230 mg, Magnesiumhydroxid 400 mg, Sorbitol (HST), Mannitol (HST), Kohlenhydrate (entspr.) (HST) 0.0083 BE, Pfefferminzöl (HST), Saccharin natrium (HST), Methyl-4-hydroxybenzoat (HST), Propyl-4-hydroxybenzoat (HST), Butyl-4-hydroxybenzoat (HST), Citronensäure monohydrat (HST), Wasserstoffperoxid-Lösung 3% (HST), Wasser, gereinigtes (HST), Salzsäure, konzentriert (HST). Hinweis: Enthält Sorbitol, Parabene E 218 und E 216 und Pfefferminzöl. Anwendung und Dosierung Dosierung: Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene im Allgemeinen 1-2 Stunden nach jeder Hauptmahlzeit und unmittelbar vor dem Schlafengehen 5-10 ml Suspension unverdünnt ein. Die tägliche Dosis sollte 30-50 ml nicht überschreiten. Art und Dauer der Anwendung: - Die Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln. - Die Suspension wird mittels eines Löffels unverdünnt eingenommen oder per Magensonde instilliert. - Bleiben die Beschwerden unter der Therapie länger als 2 Wochen bestehen, sollten diese klinisch abgeklärt werden, um eine mögliche Malignität auszuschliessen. Nicht bei Kindern unter 12 Jahren anwenden. Während der Schwangerschaft und Stillzeit den Arzt befragen. PZN 1427479 Winthrop Arzneimittel GmbH 2010´´

Dieses Medikament bei anderen Anbietern

Maaloxan® 25 mVal Suspension mit frischem Minz-Geschmack von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Maaloxan® 25 mVal Suspension mit frischem Minz-Geschmack
10,08 €
Mit Maaloxan schnell wieder aktiv! Gelegentliches Sodbrennen, etwa bei Stress oder nach einer deftigen...
Mit Maaloxan schnell wieder aktiv! Gelegentliches Sodbrennen, etwa bei Stress oder nach einer deftigen Mahlzeit, kann diettAktivität im Alltag schwer belasten. Da ist Hilfe gefragt, die rasch und zuverlässig wirkt – z.B. Maaloxan. SCHNELLE HILFE FÜR JEDEN GESCHMACK UND JEDE GELEGENHEIT Maaloxan in verschiedenen Darreichungsformen Maaloxan ist in flüssiger Form als Liquid mit angenehmem Sahne-Karamell-Geschmack oder als Suspension ttmit frischem Minz-Geschmack erhältlich. Wer eine feste Form bevorzugt, greift entweder zu den bewährten Kautabletten oder den weichen Soft Tabs . ttDie Klassiker von Maaloxan sind einfach in der Handhabung, passen in jede Jackentasche und sind deshalb ideal für unterwegs. Die Einnahme erfolgt bei Bedarf mehrmals täglich (vorzugsweise ein bis zwei Stunden nach den Hauptmahlzeiten und kurz vor dem Schlafengehen). Die Wirkung beginnt schon nach wenigen Minuten und hält für mehrere Stunden an. ACHTUNG! Bei folgenden Alarmsignalen sollten Sie von einer Selbstbehandlung absehen und schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen: tt Magenblutungen (z. B. an blutgefärbtem Stuhl erkennbar) tttt tt Schluckbeschwerden tttt tt Starker, unbeabsichtigter Gewichtsverlust tttt tt Schwellungen im Bauchraum tttt tt Erbrechen ohne erkennbaren Auslöser Schnelle Hilfe bei Sodbrennen Anwendung Maaloxan wird 2–4x täglich bei Bedarf eingenommen, bietet einen schnellen Wirkeinsatz innerhalb von Minuten und ist durch seine besondere Wirkstoffkombination seit Jahren sehr gut bewährt. tt Antazida tt tt neutralisiert die Magensäure tt tt Einnahme 2–4 x täglich bei Bedarf tt tt wirkt innerhalb von Minuten für einige Stunden tt
Zum Anbieter
PZN: 01427479
Apotheke: Shop-Apotheke
Zum Anbieter
Maaloxan® 25 mVal Suspension mit frischem Minz-Geschmack von Zentiva Pharma GmbH
Maaloxan® 25 mVal Suspension mit frischem Minz-Geschmack
10,18 €
Mit Maaloxan schnell wieder aktiv! Gelegentliches Sodbrennen, etwa bei Stress oder nach einer deftigen...
Mit Maaloxan schnell wieder aktiv! Gelegentliches Sodbrennen, etwa bei Stress oder nach einer deftigen Mahlzeit, kann diettAktivität im Alltag schwer belasten. Da ist Hilfe gefragt, die rasch und zuverlässig wirkt - z.B. Maaloxan. SCHNELLE HILFE FÜR JEDEN GESCHMACK UND JEDE GELEGENHEIT Maaloxan in verschiedenen Darreichungsformen Maaloxan ist in flüssiger Form als Liquid mit angenehmem Sahne-Karamell-Geschmack oder als Suspension ttmit frischem Minz-Geschmack erhältlich. Wer eine feste Form bevorzugt, greift entweder zu den bewährten Kautabletten oder den weichen Soft Tabs . ttDie Klassiker von Maaloxan sind einfach in der Handhabung, passen in jede Jackentasche und sind deshalb ideal für unterwegs. Die Einnahme erfolgt bei Bedarf mehrmals täglich (vorzugsweise ein bis zwei Stunden nach den Hauptmahlzeiten und kurz vor dem Schlafengehen). Die Wirkung beginnt schon nach wenigen Minuten und hält für mehrere Stunden an. ACHTUNG! Bei folgenden Alarmsignalen sollten Sie von einer Selbstbehandlung absehen und schnellstmöglich einen Arzt aufsuchen: tt Magenblutungen (z. B. an blutgefärbtem Stuhl erkennbar) tttt tt Schluckbeschwerden tttt tt Starker, unbeabsichtigter Gewichtsverlust tttt tt Schwellungen im Bauchraum tttt tt Erbrechen ohne erkennbaren Auslöser Schnelle Hilfe bei Sodbrennen Anwendung Maaloxan wird 2-4x täglich bei Bedarf eingenommen, bietet einen schnellen Wirkeinsatz innerhalb von Minuten und ist durch seine besondere Wirkstoffkombination seit Jahren sehr gut bewährt. tt Antazida tt tt neutralisiert die Magensäure tt tt Einnahme 2-4 x täglich bei Bedarf tt tt wirkt innerhalb von Minuten für einige Stunden tt
Zum Anbieter
PZN: 01427479
Apotheke: Europa-apotheek.com
Zum Anbieter
Maaloxan 25 mVal Suspension, 250 ml von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Maaloxan 25 mVal Suspension, 250 ml
11,11 €
Geschmack: Minz-Geschmack Anwendungsgebiete: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, symptomatische Therapie...
Geschmack: Minz-Geschmack Anwendungsgebiete: Magen- und Zwölffingerdarmgeschwür, symptomatische Therapie von Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden. Dosierung: Soweit nicht anders verordnet, nehmen Erwachsene im Allgemeinen 1 Stunde nach jeder Hauptmahlzeit und unmittelbar vor dem Schlafengehen 1/2 bis 1 Esslöffel Suspension unverdünnt ein. Die tägliche Dosis sollte 40-60 ml nicht überschreiten. - Die Flasche vor Gebrauch kräftig schütteln. - Die Suspension wird mittels eines Löffels unverdünnt eingenommen oder per Magensonde instilliert. - Bleiben die Beschwerden unter der Therapie länger als 2 Wochen bestehen, sollten diese klinisch abgeklärt werden, um eine mögliche Malignität auszuschließen. Wirkstoff: 10 ml Suspension enthalten: Algeldrat aus Aluminiumhydroxid-Gel, entsprechend Aluminiumoxid 230 mg, Magnesiumhydroxid 400 mg.
Zum Anbieter
PZN: 01427479
Apotheke: apo-rot
Zum Anbieter
Maaloxan 25mVal Flasche von Sanofi-Aventis Deutschland Gmb
Maaloxan 25mVal Flasche
11,19 €
Anwendungsgebiet von Maaloxan 25mVal Flasche (Packungsgröße: 250 ml)Das Arzneimittel ist ein Mittel zur...
Anwendungsgebiet von Maaloxan 25mVal Flasche (Packungsgröße: 250 ml)Das Arzneimittel ist ein Mittel zur Bindung überschüssiger Magensäure.Es wird angewendet zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll:Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden,Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi oder Ulcus duodeni).Hinweis:Bei Patienten mit Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüren sollte eine Untersuchung auf Helicobacter pylori (eine bestimmte Bakterienart) und - im Falle des Nachweises - eine Therapie, mit der das Bakterium vollständig beseitigt wird, erwogen werden, da dann in der Regel auch das Geschwür ausheilt.Wirkstoffe / Inhaltsstoffe / ZutatenAlgeldrat,Magnesiumhydroxid,Citronensäure monohydrat,Saccharin natrium,Mannitol,Sorbitol 70,Pfefferminzöl,Wasserstoffperoxid-Lösung 30%,Wasser gereinigtes,Salzsäure zur pH-Wert-Einstellung,Domiphen bromid.GegenanzeigenDas Arzneimittel darf nicht eingenommen werden,wenn Sie allergisch gegen Algeldrat oder Magnesiumhydroxid, Pfefferminzöl, Methyl-4-hydroxybenzoat, Propyl-4-hydroxybenzoat (Parabene) oder einen der sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind,wenn Sie ein schweres Nierenversagen haben,wenn bei Ihnen ein verminderter Phosphatblutspiegel (Hypophosphatämie) vorliegt.DosierungNehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau wie in dieser Packungsbeilage beschrieben bzw. genau nach der mit Ihrem Arzt getroffenen Absprache ein. Fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.Falls vom Arzt nicht anders verordnet, ist die übliche Dosis:Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüre:Erwachsene nehmen im Allgemeinen 1 bis 2 Stunden nach jeder Mahlzeit und unmittelbar vor dem Schlafengehen 1-2 Beutel Suspension unverdünnt ein. Die tägliche Dosis sollte 4-6 Beutel Suspension (entsprechend ca. 100-150 mVal Neutralisationskapazität) nicht überschreiten.Symptomatische Behandlung von Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden:Bei Bedarf mehrmals täglich einen Beutel Suspension einnehmen. Dauer der AnwendungDie Dauer der Behandlung richtet sich nach Art und Schwere sowie dem Verlauf der Erkrankung. Bleiben die Beschwerden unter der Behandlung länger als 2 Wochen bestehen, sollte ein Arzt aufgesucht werden. Wenn Sie eine größere Menge eingenommen haben, als Sie solltenVergiftungen durch das Arzneimittel sind aufgrund der geringen Aufnahme von Aluminium und Magnesium unwahrscheinlich.Bei Überdosierung kann es zu Änderungen des Stuhlverhaltens wie Stuhlerweichung, Zunahme der Stuhlhäufigkeit, Bauchschmerzen und Erbrechen kommen. Besondere Maßnahmen sind hier im Allgemeinen nicht erforderlich.Bei Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion ist aufgrund des erhöhten Vergiftungsrisikos bei Verdacht auf eine Überdosierung mit größeren Mengen des Arzneimittels sofort ein Arzt zu benachrichtigen. In solchen Fällen können eine Störung der Darmpassage und ein Darmverschluss ausgelöst oder verschlimmert werden. Wenn Sie die Einnahme vergessen habenNehmen Sie beim nächsten Mal nicht mehr das Arzneimittel ein, sondern setzen Sie die Einnahme mit der verordneten bzw. empfohlenen Dosis fort. Wenn Sie die Einnahme abbrechenSprechen Sie auf jeden Fall mit Ihrem Arzt, bevor Sie, z. B. aufgrund des Auftretens von Nebenwirkungen, eine vom Arzt verordnete Behandlung mit dem Arzneimittel unterbrechen oder vorzeitig beenden. Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.EinnahmeZum Einnehmen.Vor Gebrauch den Beutel kräftig durchkneten und dann an der markierten Stelle aufreißen. Den Beutelinhalt entweder auf einen Löffel geben und dann unverdünnt einnehmen oder direkt aus dem Beutel in den Mund entleeren.Hinweis:Die Einnahme anderer Arzneimittel sollte grundsätzlich mindestens zwei Stunden vor oder nach Einnahme der Suspension erfolgen. Während einer Behandlung mit Antibiotika wie Tetrazyklinen und Chinolonen ist die Einnahme magensäurebindender Arzneimittel nicht zu empfehlen.PatientenhinweiseLänger anhaltende und wiederkehrende Magenbeschwerden können Zeichen einer ernsthaften Erkrankung sein, wie z.B. ein Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür. Eine Behandlung mit dem Arzneimittel sollte daher ohne ärztliche Untersuchung nicht länger als 14 Tage dauern. Bei Auftreten von Teerstuhl, Blutbeimengungen im Stuhl oder Erbrechen von Blut müssen Sie unverzüglich einen Arzt aufsuchen.Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie das Arzneimittel einnehmen,wenn Sie an einer Nierenerkrankung leiden,wenn Sie eine phosphatarme Diät einhalten.Dieses Arzneimittel kann zu Verstopfung führen und eine Überdosis kann eine Verminderung der Darmbewegungen verursachen. Hohe Dosen können bei Patienten, die besonders gefährdet sind, wie zum Beispiel Patienten mit eingeschränkter Nierenfunktion, Kindern unter 2 Jahren oder älteren Menschen, eine Störung der Darmpassage und einen Darmverschluss auslösen oder verschlimmern.Die Wirkstoffe dieses Arzneimittels werden kaum aus dem Verdauungstrakt in das Blut aufgenommen. Daher sind Nebenwirkungen bei Patienten mit normaler Nierenfunktion selten. Jedoch können allzu hohe Dosen oder Langzeitanwendung und sogar normale Dosen bei Patienten, die eine phosphatarme Diät einhalten, oder bei Kindern unter 2 Jahren zu einer Phosphatverarmung führen (aufgrund der Aluminium-Phosphat-Bindung). Ein Phosphatmangel kann verbunden sein mit einer erhöhten Knochenresorption und einer erhöhten Kalziumausscheidung im Urin mit dem Risiko einer Osteomalazie, d. h. erhöhte Weichheit und Verbiegungstendenz der Knochen.Bei stark eingeschränkter Nierenfunktion kann die Einnahme von magnesium- und aluminiumhaltigen Arzneimitteln einen erhöhten Magnesiumgehalt des Blutes und einen erhöhten Aluminiumgehalt des Blutes verursachen (Risiko einer Vergiftung!). Bei eingeschränkter Nierenfunktion und langfristiger Einnahme hoher Dosen kann es zur Aluminiumeinlagerung vor allem in das Nerven- und Knochengewebe kommen. Dies kann zu Hirnschädigungen (Enzephalopathie, Demenz) und Blutarmut (mikrozytäre Anämie) führen oder eine dialysebedingte Knochenerweichung (Osteomalazie) verschlimmern. Deshalb sollten Sie eine lang dauernde Einnahme hoher Dosen vermeiden, wenn Sie eine eingeschränkte Nierenfunktion haben.Bei eingeschränkter Nierenfunktion (Kreatinin-Clearance < 30 ml/min) und langfristigem Gebrauch ist eine regelmäßige Kontrolle der Aluminium- und Magnesiumblutspiegel durch Ihren Arzt erforderlich. Der Aluminiumblutspiegel sollte 40 mg/l nicht überschreiten.Bei Patienten mit Porphyrie (Störung der Bildung des roten Blutfarbstoffs), die sich einer Hämodialyse (Blutwäsche) unterziehen, kann die Einnahme ein Risiko darstellen und sollte deshalb nur nach Rücksprache mit dem Arzt erfolgen.Anwendung bei KindernDas Arzneimittelssoll nicht bei Kindern unter 12 Jahren angewendet werden, da in dieser Altersgruppe keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen. Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von MaschinenEs sind keine besonderen Vorsichtsmaßnahmen erforderlich.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.SchwangerschaftWenn Sie schwanger sind, dürfen Sie das Arzneimittel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt einnehmen. Um eine Aluminiumbelastung und damit eine mögliche Schädigung Ihres Kindes zu vermeiden, dürfen Sie dieses Arzneimittel während der Schwangerschaft nur kurzfristig in einer möglichst niedrigen Dosierung einnehmen.StillzeitAluminiumverbindungen gehen in die Muttermilch über. Ein Risiko für das Neugeborene ist nicht anzunehmen, da nur sehr geringe Mengen aufgenommen werden. Daher ist es möglich zu stillen, vorausgesetzt, dass die Empfehlungen zur Dosierung und Anwendungsdauer beachtet werden.Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.Maaloxan 25mVal Flasche (Packungsgröße: 250 ml) sind apothekenpflichtig und können in Ihrer Versandapotheke www.apodiscounter.de erworben werden.
Zum Anbieter
PZN: 01427479
Apotheke: Apo-Discounter
Zum Anbieter
Maaloxan 25mVal Flasche Suspension 250 Milliliter von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH Geschäftsbereich Selbstmedikation/Consumer-Care
Maaloxan 25mVal Flasche Suspension 250 Milliliter
11,29 €
Maaloxan 25mVal Flasche Suspension 250 Milliliter
Maaloxan 25mVal Flasche Suspension 250 Milliliter
Zum Anbieter
PZN: 01427479
Apotheke: medpex
Zum Anbieter
Maaloxan 25mval Suspension 250 ml Suspension von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
Maaloxan 25mval Suspension 250 ml Suspension
13,49 €
Lindert rasch und zuverlässig säurebedingte Magenbeschwerden und Sodbrennen.
Lindert rasch und zuverlässig säurebedingte Magenbeschwerden und Sodbrennen.
Zum Anbieter
PZN: 01427479
Apotheke: Zur Rose Versandapotheke
Zum Anbieter
MAALOXAN 25 mVal Suspension 250 ml von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
MAALOXAN 25 mVal Suspension 250 ml
13,64 €
Maaloxan® 25 mVal Suspension (Pfefferminz-Geschmack) Arzneilich wirksame Bestandteile 10 ml Suspension...
Maaloxan® 25 mVal Suspension (Pfefferminz-Geschmack) Arzneilich wirksame Bestandteile 10 ml Suspension zum Einnehmen enthalten Algeldrat aus Aluminiumhydroxid-Gel, entsprechend 230 mg Aluminiumoxid, Magnesiumhydroxid 400 mg (entsprechend einer Neutralisationskapzität von ca. 25 mVal Salzsäure) Anwendungsgebiete: Zur symptomatischen Behandlung von Erkrankungen, bei denen die Magensäure gebunden werden soll: Sodbrennen und säurebedingte Magenbeschwerden, Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwüre (Ulcus ventriculi und Ulcus duodeni). Hinweis: Bei Patienten mit Ulcus ventriculi oder duodeni sollte eine Untersuchung auf Helicobacter pylori (bestimmte Bakterienart) – und im Falle des Nachweises – eine anerkannte Eradikationstherapie erwogen werden, da in der Regel bei erfolgreicher Eradikation auch die Ulcuskrankheit ausheilt. Hinweis: Enthält Sorbitol, Parabene E 218 und E 216 und Pfefferminzöl.
Zum Anbieter
PZN: 01427479
Apotheke: SANICARE
Zum Anbieter
MAALOXAN 25 mVal Suspension 250 ml von Sanofi-Aventis Deutschland GmbH GB Selbstmedikation /Consumer-Care
MAALOXAN 25 mVal Suspension 250 ml
14,36 €
Maaloxan® 25 mVal Suspension (Pfefferminz-Geschmack) Arzneilich wirksame Bestandteile 10 ml Suspensi
Maaloxan® 25 mVal Suspension (Pfefferminz-Geschmack) Arzneilich wirksame Bestandteile 10 ml Suspensi
Zum Anbieter
PZN: 01427479
Darreichungsform: Suspension
Apotheke: Aliva Apotheke
Zum Anbieter